Wendy Holdener für ihren Kopfsponsor in "geheimer Mission"

Wendy Holdener für ihren Kopfsponsor in "geheimer Mission"

peg. Am 2. Mai war Kombi-Weltmeisterin Wendy Holdener für ihren Kopfsponsor in "geheimer Mission" unterwegs – und blieb vorerst unerkannt.

Kaum zurück aus den Ferien stand Wendy Holdener am 2. Mai schon wieder im Einsatz – für ihren Kopfsponsor. Holdener und ihr Arbeitskollege klingelten am Dienstagmorgen mit einem bei Familie Schmid in Lustdorf. Mit Baseballcap und Arbeitskleidern getarnt lieferte die Kombi-Weltmeisterin und Markenbotschafterin einer Wettbewerbsgewinnerin ihren Preis aus: einen Elektrolux-Waschturm. Riekje Schmid erkannte die prominente Lieferantin nicht sofort, grüsste mit einem freundlichen Händedruck und freute sich wohl schon auf die neuen Geräte für die Waschküche. Erst beim genauen Hinsehen – und beim Lesen des Namensschildes auf den Arbeitskleidern – realisierte sie, wer da tatsächlich vor ihr stand.

 

«Ich habe es zuerst nicht realisiert. Ich erwartete sie nicht persönlich», wird die Wettbewerbsgewinnerin auf 20 Minuten zitiert «Mein Mann fragte zuvor noch: kommt Wendy Holdener auch? Ich sagte, sie hat sicher keine Zeit dafür. Er meinte darauf, sonst rasiere ich mich noch.» Nun, sie hatte zwischen Ferien in Hongkong und Macau und dem Beginn des Konditionstrainings Zeit gefunden, um diesen Undercover-Einsatz zur Zufriedenheit aller Beteiligten zu Ende zu bringen.

 

Quelle: 20min.ch

 

editor

VERWANDTE ARTIKEL