SCB fehlen zwei Siege

SCB fehlen zwei Siege

Der SC Bern gewinnt auch Spiel 2 im Playoff-Final gegen Zug.

Der SC Bern gewinnt auch das zweite Final-Duell. Und das auf kuriose Art und Weise. Es steht 2:2, als der EVZ 17 Minuten vor Schluss ein Eigentor fabriziert. SCB-Verteidiger Eric Blum bringt die Scheibe einfach mal vors Tor. Dort lenkt sie erst Zugs Verteidiger Dominik Schlumpf ab. Dann greift Goalie Tobias ​Stephan ins Leere und lenkt die Scheibe schliesslich auch noch mit dem Schlittschuh über die Linie. Es ist die Entscheidung.

 

Bitter für die Zentralschweizer, die bereits nach zwölf Minuten in Führung gehen. Raphael Diaz trifft in doppelter Überzahl. Im zweiten Drittel drehen Ryan Lasch und Ramon Untersander das Spiel innerhalb von drei Minuten. Darauf findet der EVZ mit Dominik Lammer, der einen Zangger-Schuss ablenkt, noch eine Antwort. Auf Stephans Eigentor aber nicht mehr. 80 Sekunden vor Schluss vergibt Reto Suri ​noch ​de​n​ Ausgleich. Simon Moser macht mit einem Schuss ins leere Tor ​dann ​alles klar.

 

Bern führt in der Final-Serie nach dem 4:2-Erfolg vom Samstag und dem 5:0-Sieg vom Donnerstag nun mit 2:0. Morgen geht es weiter. Live auf SRF zwei, RTS deux, RSI LA 2 und Teleclub ab 20.00 Uhr.

 

blick.ch

editor

VERWANDTE ARTIKEL