ZSC Lions #CerebralChallenge

ZSC Lions #CerebralChallenge

Etwas Alltägliches im Rückwärtsgang machen und so Solidarität mit den Betroffenen zeigen. Die ZSC Lions unterstützen gerne die Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind und zählen auf weitere Teilnehmer an der #Cerebralchallenge!

 

Hier gibt's alle Infos zur Aktion:

Ralf Klug ist an den Bieler Lauftagen 100 Kilometer im Rückwärtsgang gelaufen. Mit dieser Aktion will er die Bevölkerung auf die Anliegen cerebral gelähmter Kinder aufmerksam machen. Denn für sie fühlt es sich oft so an, als würden sie sich nicht vorwärts, sondern eben rückwärts durchs Leben kämpfen müssen. Ralf Klug möchte nicht als einziger etwas Gutes für diese Kinder tun. Darum startet er in sozialen Medien die #CerebralChallenge. Er fordert Persönlichkeiten aus der Schweiz zur Teilnahme auf. Sie sollen auch einmal etwas Alltägliches im Rückwärtsgang machen und so ihre Solidarität mit den Betroffenen zeigen. Mach auch du mit, poste ein Video von deiner Rückwärtsaktion und fordere deine Freunde zum Mitmachen auf. Das löst einen Schneeballeffekt aus, schafft Aufmerksamkeit für cerebral gelähmte Kinder und generiert hoffentlich viele Spenden.

 

Mach mit bei der #CerebralChallenge zur Unterstützung cerebral gelähmter Kinder.

1. Filme dich selbst während einer alltäglichen Aktion im Rückwärtsgang

2. Nominiere drei Personen zur Teilnahme an der #CerebralChallenge

3. Poste dein Video auf deinem Facebook-Account

4. Verbreite die #CerebralChallenge über weitere Kanäle und spende, um die Stiftung Cerebral zusätzlich zu unterstützen 

editor

VERWANDTE ARTIKEL