Freiwilliges Karriereende mit 28- Benjamin Lüthi

Freiwilliges Karriereende mit 28- Benjamin Lüthi

Benjamin Lüthi entstammt der Talentschmiede des FC Thun. Am 20. Juli 2003 stiess der Mittelfeldspieler, der bevorzugt auf der rechten Aussenbahn antritt, zum Berner Oberländer Verein. Er durchlief zunächst erfolgreich sämtliche Nachwuchsstationen bis hin zur U-21. So gewann er beispielsweise in der Saison 2004/05 mit seinen Teamkollegen den U-19-Meistertitel. Am 29. Juli 2006 kam Lüthi in der Axpo Super League, der höchsten Schweizer Spielklasse, zu seinem Debüt für die 1. Mannschaft.

 

Ab Januar 2015 war er beim Grasshopper Club Zürich unter Vertrag und im Dezember 2016 gab Lüthi mit 28 Jahren sein Karriereende bekannt. Lesen Sie die Geschichte hier:

http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/bellevue/Ich-bin-traumlos-das-ist-ni...

editor

VERWANDTE ARTIKEL